Was kostet ein Edelstahlschornstein?

11.04.2016 16:00

Der Hauptpreisfaktor ist die Bauart eines Edelstahlschornsteins. Es gibt ein- und zweiwandige Modelle. Einwandige Ausführungen sind für die Sanierung gemauerter Schlote vorgesehen. Zweiwandige Edelstahlschornsteine eignen für den Alleinstand. Starke Ausführungen können bis zu drei Meter allein stehen.

Wandstärke und Durchmesser:
Die gängigen Wandstärken für Edelstahlschornsteine betragen 0,5, 0,6 und 1 Millimeter. Der Preisunterschied zwischen den beiden niedrigen Wandstärken und der stärksten Ausführungsart beträgt durchschnittlich rund 25 Prozent. Für einen Schornstein mit Freistand ist die stärkste Variante empfehlenswert.

Ein weiterer Preisfaktor für den Edelstahlschornstein ist der Durchmesser des Rohres. Die Bandbreite bewegt sich zwischen 113 und 180 Millimetern. Standarddurchmesser sind außerdem 120, 130 und 150 Millimeter. Die Preissprünge zur jeweils nächsten Größe liegt bei den meisten Herstellern zwischen drei und fünf Prozent.

Bausätze und Fertigpakete:
In den meisten Fällen ist der Kauf eines Bausatzes oder Fertigpakets üblich. Je nach Hersteller variieren die Einzelteilbezeichnungen. Je nach Bauweise und Einsatzart enthalten die Sets bis zu 15 unterschiedliche Bauteile. Üblicherweise bestehen die Bausätze aus acht bis zehn identischen Einzelteilen.

  • Ein bis drei Rohrelemente durchgehend
  • Rohrelement mit Doppelmuffe
  • Rohrelement mit Ablassschlaufe
  • Rohrelement mit Abstandhalter
  • Kondensatschale
  • Prüföffnung
  • Feuerungsanschluss oder T-Stück
  • Abschlussstück
  • Kamintür
  • Regenhut


Einwandige Sets für einen Edelstahlschornstein beginnen bei einem Preis ab dreihundert Euro, zweiwandige Ausführungen ab vierhundert Euro. Je nach Hersteller sind zu den Grundelementen die benötigten Zusatzteile zuzukaufen. In manchen Paketen sind Dämmmaterialien wie Mineral- oder Steinwolle und Wandfutter schon enthalten.

gehören oft zum Zubehör, das zum Grundpreis dazu kommt.

Tipps & Tricks
Viele Hersteller stellen auf Ihrer Internetseite einen Online-Konfigurator bereit. Nach Eingabe des benötigten Edelstahlschornstein-System errechnet sich ein Gesamtpreis.
Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn Sie ein Edelstahlschornstein als Komplettsystem erwerben. Die Bauteile sind zugelassen und erfüllen alle Vorschriften. Sie können sich ausschließlich auf die Einhaltung der Platzierung und der Abstände konzentrieren.

Wenn auch bei Ihnen der Installateur die Kernbohrung extra zu der Montage dazurechnet, wird dies meist nach Wandstärke berechnet. Jeder Zentimeter zählt hier, da der teure Kernbohrer stark abnutzt bei dem Durchbruch.
Je nachdem welches Material Ihre Wand hat, können Sie aber mit einer guten Schlagbohrmaschine und einem hochwertigen langen Bohrer selbst das Loch bohren. Dazu zeichnen Sie einfach den Durchmesser des Rohrs an und setzen rundherum Bohrlöcher.
Das ist vielleicht nicht so schön wie eine Kernbohrung. Doch später ist der Durchbruch wegen der Manschetten ohnehin nicht zu sehen und Sie sparen viel Geld.

Ihr Team vom Schornstein-Zentrallager

Mitglied im Händlerbund